24. April 2014 15:33

Verteilung eines Schillernden Mamutel während der Pokémon Landesmeisterschaften

Traditionell erhalten Besucher sowie Teilnehmer der Pokémon Videospiel-Landesmeisterschaften ein besonderes Schillerndes Pokémon als andenken, so auch in diesem Jahr mit einem Mamutel. Dieses wurde dem ersten europäischen Videospiel-Weltmeister in der Meisterklasse Arash Ommati aus Italien nachempfunden.

Es befindet sich auf Level 50 und kann die Attacken Eisspeer, Erdbeben, Eiszapfhagel und Steinhagel sowie die Versteckte Fähigkeit Speckschicht. Der Original Trainer wird wohl ganz klassisch mit VGC2014 ausfallen. Übrigens ist es zu den Turnieren der Saison 2014 zugelassen.

Verteilung eines Schillernden Mamutel mit dem Level 50 bei den Landesmeisterschaften 2014!

Teilnehmern und Besuchern der diesjährigen Videospiel-Landesmeisterschaften bietet sich die Gelegenheit, ihrer Sammlung das Eis-Pokémon Mamutel hinzuzufügen. Dieses Mamutel war Teil des erfolgreichen Pokémon-Teams, das bei den letztjährigen Weltmeisterschaften dem Gewinner in der Meisterklasse zum Sieg verhalf. Bei Arash Ommati handelt es sich zudem um den ersten europäischen Gewinner der Pokémon Videospiel-Weltmeisterschaften in der Geschichte der Pokémon Meisterschaften. Mamutel wird im Kalos-Gebirgs-Pokédex aufgeführt und ist laut Regelwerk bei den Turnieren der Saison 2014 einsatzberechtigt. Das Schillernde Pokémon mit dem Level 50 verfügt über die folgenden Attacken: Eisspeer, Erdbeben, Eiszapfhagel und Steinhagel sowie die Fähigkeit Speckschicht.

Die für Teilnehmer kostenlosen Deutschen Landesmeisterschaften finden in diesem Jahr in Bochum (3. – 4. Mai) statt. Hier wird somit die Entscheidung darüber fallen, wer die bezahlte Reise zu den Pokémon Videospiel-Weltmeisterschaften, die im August 2014 in Washington, DC, ausgetragen werden, antreten darf. Die Teilnahme an den Deutschen Videospiel-Landesmeisterschaften steht sämtlichen europäischen Spielern offen, während an den Pokémon Sammelkartenspiel-Meisterschaften nur Staatsbürger des jeweiligen Austragungslandes teilnehmen dürfen.

Um an den Videospiel-Landesmeisterschaften teilnehmen zu können, benötigen die Spieler lediglich ihr Nintendo 3DS-, 3DS XL- oder 2DS-System sowie eine Version von Pokémon X oder Pokémon Y samt Spieler-ID. Für eine Spieler-ID müssen sich Spieler auf Pokemon.de oder direkt vor Ort bei der Veranstaltung registrieren. Zwar ist eine Turnierteilnahme nicht erforderlich, um das Schillernde Mamutel zu erhalten, die Spieler müssen aber dennoch die gleiche Ausrüstung mitbringen.

Die Videospiel- und Sammelkartenspiel-Landesmeisterschaften werden an den folgenden Austragungsorten in drei Altersklassen abgehalten:

  • Deutsche Meisterschaften 2014: 3. bis 4. Mai in Bochum
  • RuhrCongress Bochum
    Stadionring 20
    44791 Bochum
  • Britische Meisterschaften 2014: 24. bis 25. Mai in Manchester
  • Italienische Meisterschaften 2014: 31. Mai bis 1. Juni in Assago
  • Weitere Informationen zu den Turnierregeln und der Registrierung sind auf Pokemon.de/play zu finden.

1 Kommentare

23. April 2014 20:24

Pokémon TV-App nun auch für den Kindle Fire


In einer aktuellen Pressemitteilung gibt The Pokémon Company International bekannt, dass die Pokémon TV-App nun auch Einzug auf den Kindle Fire von Amazon findet. Die App bietet mehr als 700 Episoden aus 16 Staffeln gratis für unterwegs. Bereits mehr als 2,5 Millionen iOS- und Android-Geräten nutzen dieses Angebot.

Die Pokémon TV App gibt’s jetzt für den Kindle Fire

The Pokémon Company International erweitert ihr Video-on-Demand-Angebot mit dem Start der Pokémon TV App für den Kindle Fire.London, Vereinigtes Königreich, 23. April 2014 – Die Veröffentlichung der offiziellenPokémon TV App von The Pokémon Company International für den Kindle Fire bedeutet, dass man sich jetzt überall und jederzeit mithilfe des beliebten Tablets auf den neuesten Stand der Pokémon TV-Serie bringen kann.

Die Pokémon TV App wurde bereits über 2,5 Millionen Mal auf iOS-Geräten wie dem iPhone, iPad und iPod touch sowie auf Android-Geräten installiert und ist nun durch den Start für den Kindle Fire auf einer weiteren wichtigen Plattform erhältlich.

Fans können mithilfe der Pokémon TV App viele ihre Lieblingsfolgen aus der Pokémon TV-Serie ansehen. Bisher wurden über 700 Folgen und insgesamt 16 komplette Staffeln produziert, mit denen die App wöchentlich aktualisiert wird. Pokémon Fans können die App auch zum Ansehen von speziellen Produktionen, Trailern und Pokémon Filmveranstaltungen nutzen.

Die spannenden Abenteuer von Ash, Pikachu und seinen Freunden gibt es außerdem bei YEP! auf ProSieben MAXX und auf Pokemon.de.

Durch das Streamen von Folgen über die Pokémon TV App fallen die üblichen Datenübertragungsgebühren des entsprechenden Anbieters an. Die Pokémon TVApp ist jetzt zum Herunterladen im Amazon App-Shop erhältlich:

http://www.amazon.de/The-Pok%C3%A9mon-Company-International-TV/dp/B00J43WTR6/

Besuche Pokemon.de, markiere die offizielle Pokémon Facebook-Webseite unter www.facebook.com/Pokemon mit „Gefällt mir“ und folge @PokemonDEU auf Twitter, um die aktuellen Pokémon News zu erhalten.

Die Pokémon TV App gibt es auch für iOS- und Android-Geräte:

Apple App Store: https://itunes.apple.com/de/app/pokemon-tv/id594261405?mt=8

Google Play: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.pokemontv&hl=de

1 Kommentare

23. April 2014 16:34

Japan: Neues Mega-Pokémon Merchandiese erschienen


Seit dem 19. April sind in den japanischen Pokémon Centern neue Merchandiese-Produkte rund um die Mega-Pokémon erhältlich. Die Serie konzentriert sich vordergründig auf die Kanto-Starter Bisaflor, Glurak sowie Turtok. Ab dem 25. April sind diese auch im Pokémon Amazon Store erhältlich.


[size=85]Weitere Bilder finden sich auf Pocke-Paradies[/size]
  • Mega-Bisaflor Plüschtier – 2000 Yen
  • Mega-Glurak X Plüschtier - 2000 Yen
  • Mega-Glurak Y Plüschtier - 2000 Yen
  • Mega-Turtok Plüschtier - 2000 Yen
  • A4 Klarsichtfolie – 241 Yen
  • Notizbuch – 186 Yen
  • Radiergummi Set – 584 Yen
  • Ausweißhülle mit Geldfach – 1112 Yen
  • Umhängetasche – 2130 Yen
  • Schulter-Rucksack – 2871 Yen
  • Nintendo 3DS Hardcover – 1510 Yen
  • Nintendo 3DS LL Hardcover – 1704 Yen
  • T-Shirt (Größe 130 bis 150) – 2315 Yen
  • Mega-Pokémon Pins Serie 2 – je 195 Yen

Ebenfalls gibt es neue Metall-Anhänger zu allen 28 Mega-Pokémon, bestehend aus dem Pokémon an sich, der Mega-Entwicklung sowie dem Mega-Stein. Die Sets kosten jeweils 417 Yen.

Quelle: Pokemon.co.jp 1 & 2

1 Kommentare

22. April 2014 17:42

Zusammenfassung des Vorfilm „Mewtu vor dem Erwachen“


Nachdem wir bereits im Oktober die Zusammenfassung des 16. Pokémon-Kinofilm „Genesect und die wiedererwachte Legende“ veröffentlichten, ist nun auch der 20-minütige Vorfilm „Mewtu vor dem Erwachen“ im rahmen des YEP! Osterspezial an der Reihe. Dieser erklärt unter anderem warum unsere Freunde das Pokémon Hills besuchen. Zwischendurch erhält man den Eindruck, dass der Film an die ebenfalls japanische Anime-Serie Heidi von 1974 angelehnt ist.

Der Film beginnt direkt mitten in einem Gefecht zwischen einer düsteren Gestalt, welche sich als Mewtu herausstellt, sowie Despotar und zweier Cavalanzas’. Was sich wohl dahinter verbirgt?

Der Pokémon-Champ Vergil und sein Evoli vom Pokémon-Rettungsteam beenden gerade ihren Einsatz in den Bergen, als sie Probleme mit ihrem Flugzeug bekommen. Während der Reparaturarbeiten hat sich Vergil das Gesicht beschmutzt, was sein Evoli und die Klikk-Evolutionen zum Lachen bringt.

Zugleich möchte das kleine Mädchen Anna dem Rettungsmann eine Freude machen, indem es ihn etwas Leckeres kocht. Da ihr Großvater jedoch meint, dass er mit seinem Leichtsinn nichts verdient hätte, gibt sie ihm die bekanntlich feurig scharfe Tamotbeere mit hinein.

Vergil stellt außerhalb der Hütte Anna das Pokémon-Rettungsteam, bestehend aus Glaziola, Nachtara, Psiana, Folipurba, Aquana sowie Evoli, vor.

Sie essen gemeinsam mit Bissbark. Er freut sich schon auf leckere Sandwiches, doch fallen diese anders als erwartet aus. Zum Glück hat sie noch andere gemacht.

Erst als er sie einen ganz schönen Clown nennt, und auf sein Gesicht hingewiesen wird, bemerkt er in der Spiegelung auf seinem Flugzeug, warum Evoli und die Klikk-Evolutionen gelacht haben.

Es stellt sich heraus, dass ihr Großvater mit Bissbark einer von Vergils Vorgängern gewesen ist. Doch beim letzten Ausflug in die Berge mussten sie gerettet werden. Als beide kurz vor dem Fall standen, erschien Mewtu und rettete sie mit seinen Psy-Kräften. So schnell wie es kam, verschwand es auch.

Vergil würde es gerne für sein Rettungsteam fangen. Jedoch steht die Frage im Raum, ob es wirklich ein Pokémon war. Plötzlich platzt Dirk in das Gespräch, der gelauscht hat und ebenfalls von Mewtu gerettet wurde. Er weist eine Verletzung am Arm auf, jedoch braucht er Hilfe bei der Rettung seiner Cavalanzas’. Diese sind in einem Felsrutsch gelandet. Mit vereinten Kräften schaffen sie es jedoch schnell, sie zu befreien.

Dirk berichtet, dass, als Mewtu sie befreien wollte, es selbst unter den Felsspalt geriet und sich verletzte. In einer dunklen Waldgrotte tauchte es unter, wo es seine Ruhe haben will.

In der Hütte besprechen sie die Lage. Dabei kommt ans Licht, dass Mewtu von Menschen erschaffen wurde und diese meidet. Zum Schutz sucht Dirk überall nach ihm.

Die Pokémon des Waldes, Team Evoli und Bissbark mit einem Vitalkraut im Gepäck machen sich auf die Suche nach ihm. Prompt finden sie es, dank der Hilfe eines Marill sowie Azumarill, welche ihm begegnet sind. Deutlich angeschlagen, lehnt das Vitalkraut ab, und will auch vor den Pokémon seine Ruhe. Bedauerlicherweise will es keine Hilfe von Menschen.

Als sie die Höhle verlassen, zeigt Dirk sein wahres Gesicht als Jäger und sendet direkt mehrere Drohnen aus, um es zielsicher zu fangen.

Noch angeschlagen verlässt Mewtu die Höhle, wo ihn die Angriffe von Despotar und den Cavalanzas’ erwarten. Als wäre das nicht genug, fliegt es in ein unsichtbares Kraftfeld, ausgelöst durch die Drohnen.

BILD

Natürlich hat es noch ein paar Tricks in der Tasche. So etwa die Mega-Entwicklung, welche selbst Dirk überrascht. Mit der neuen Form ist es deutlich rasanter und zwingt sie zu Boden. Doch auch die Drohnen setzen ihm zu, sodass es seine normale Form annimmt.

Mittlerweile kehren auch unsere Freunde zum Schauplatz und wollen Dirk, welcher sie die ganze Zeit belogen hat, von seiner Handlung abbringen. Dieser wurde vom Wissenschaftler, der Mewtu erschaffen hat, beauftragt. Dabei verstärkt sich Mewtus Misstrauen gegenüber den Menschen – was sie dank der Telepathie verstehen.

Einige der zerstörten Drohnen fangen derweil Feuer, welches sich sehr schnell ausbreitet. Die Pokémon bekommen dies jedoch nicht in den Griff.

Um den Kampf zu beenden, setzt Dirk die Kräfte der Drohnen ein, welchen Mewtu erstaunlicherweise standhält. Wieder in seiner anderen Form, lässt es durch geschicktes Ausweichen die Drohnen aufeinander fliegen und dabei kaputt gehen.

Über dem Wald redet es sich selbst ein, allen nur Unglück zu bringen, trotz der Tatsache, eines der stärksten Pokémon der Welt zu sein.

Mit seinen Kräften lässt es gewaltige Wassermassen aus einem nahelegenden See über sich schweben und als Regen wieder zu Boden kommen. Im selben Moment verschwindet es und das Feuer erlischt.

Als der Regen sich wieder gelegt hat und Dirk mit seinen Pokémon wieder zu sich kommt, hat er es immer noch auf die Jagd von Mewtu abgesehen. Dieses kommt ihm aber zuvor und schnappt sich die Pokébälle, welche kurz darauf nur noch Trümmer sind. Die Cavalanzas’ und Despotar gehen von nun an getrennte Wege.

Winselnd um Vergebung schnappen sich Virgils Nachtara und Psiana ihn. Von nun an wird er das Problem von Officer Rocky sein. Sie bedanken sich bei ihm, jedoch will es nur den Pokémon geholfen haben. Sie sollen vergessen, es je gesehen zu haben. In einer stürmischen Nacht fragt es sich darauf, ob es einen Ort auf dieser Welt gibt, an den es hin gehört.

Im nahe gelegenen Pokémon-Center werden unsere Freunde Ash, Benny und Lilia von Professor Eich in das Naturreservat Pokémon Hills eingeladen. Dieses ist noch nicht ganz fertiggestellt. Im Fernsehen sehen sie noch einen Beitrag über das Pokémon-Rettungsteam mit Vergil.
Zum Prequel des 16. Pokémon-Kinofilm bei ProSieben MAXX

1 Kommentare

22. April 2014 04:16

Japan: Neue Pokémon Petit Produkte diesen Monat


Die erst im Januar in Japan eingeführten Pokémon Petit-Produkte scheinen sich großer Beliebtheit zu freuen. Vor wenigen Tagen kündigte The Pokémon Company weitere Produkte dieser Serie an, welche ab dem 26. April in den Pokémon Centern und ab dem 2. Mai im Pokémon Store auf Amazon erhältlich sind. Die Serie konzentriert sich darauf, die Pokémon besonders niedlich wirken zu lassen.

    Pokémon Petit Maskottchen:
    [list]
  • Lapras
  • Mew
  • Raichu
  • Gengar
  • Pichu
  • Ampharos
  • [list]
  • jeweils 667 Yen
[/list][/list]
  • Pikachu Klarsichtfolien-Set – 334 Yen
  • Pikachu Lesezeichen – 381 Yen
  • Pikachu Bedruckter Bleistift – 572 Yen
  • Pikachu Radiergummi – 143 Yen
  • Pikachu Aufkleber – 267
  • Pikachu Skizzenbuch – 524 Yen
  • Pikachu Federmappe – 953 Yen
  • Pikachu Jutebeutel – 1429 Yen
  • Pikachu Handtuch – 477 Yen
  • Pikachu Tasse – 1143 Yen

1 Kommentare

22. April 2014 03:31

Japan: TV Tokyo verschiebt Pocket Monsters XY Episode 24

TV Tokyo gab heute bekannt, dass die als nächstes geplante 24. Episode von Pocket Monsters XY mit dem Titel ?????????????????Kaitei no Shiro! Kuzumo to Dramidoro!! (zu deutsch in etwa „Schloss auf dem Meeresgrund! Algitt und Tandrak!!“) auf unbestimmte Zeit verschoben wird. Ein genauer Grund dafür wird nicht genannt.

Es liegt jedoch nahe, dass es mit dem Schiffsunglück in Südkorea zu tun hat, bei dem die Fähre ??? Sewol mit mehr als 470 Personen kenterte und einige ums Leben kamen. Die Episode handelt nämlich von der Erkundung eines Schiffswrack, welches die Heimat von vielen Meeres-Pokémon ist.



Anstelle der geplanten Episode wird am 24. April bereits die nächste ?????????????????????Sh?y? Gym-?en! Pikachu tai Chigoras!! („Relievera Arena Kampf! Pikachu gegen Balgoras!!“) gezeigt. Weiterhin gibt es am 1. Mai vorerst eine Pause.

Quelle: BulbaNews

1 Kommentare

19. April 2014 13:22

Japanische Website zur World Championships eröffnet

Am 15. April eröffnete die japanische Website zur Pokémon Weltmeisterschaft 2014 verfügbar. Bislang enthält diese lediglich nur Informationen zu den Vorausscheidungsturnieren sowie den qualifizierten Teilnehmern.

Der Pokémon Youtube-Kanal veröffentlichte zudem ein Video aus der Pokémon basierten Morgensendung ????????TV Pokémon Get ? TV. In diesem fassen Direktor Robin und Yukito die meisten Informationen der Website, einschließlich des ????????????????????? Pokémon Card Game Lizardon Mega Battle und dem ???? ??? 2014 Japan Cup 2014.

Zu letzterem wurde desweiteren bekannt gegeben, dass alle Teilnehmer des Online-Turnier die „Fähigk.-Kapsel“ erhalten. Hierzu ist lediglich neben der Anmeldung lediglich ein Kampf nötig. Das Item gibt es auch im normalen Spielverlauf für 200 Gewinnpunkte im Kampfhaus und bewirkt den austausch der Fähigkeit, bei Pokémon mit mehreren.

Quelle: Pocket Monsters & Filb

2 Kommentare

19. April 2014 12:35

Japan: Merchandise-Produkte rund um Diancie angekündigt


Im rahmen des diesjährigen Pokémon-Kinofilm werden am 19. April in den acht japanischen Pokémon Centern Produkt Merchandise-Produkte rund um Diancie erscheinen. Bereits am 25. April werden diese im Pokémon Amazon Store angeboten.

  • Diancie:
  • [list]
  • DIN A4-Format Klarsichtfolie – 204 Yen
  • Skizzenbuch – 167 Yen
  • Bedruckter Bleistift – 436 Yen
  • Sportbeutel – 973 Yen
  • Taschentuch – 334 Yen
  • Mini-Geldbörse – 362 Yen
  • Geldbörse – 556 Yen
  • Servietten – 500 Yen
  • T-Shirt (Größe 130-150) – 2297 Yen
[/list]Quelle: Pokemon.co.jp

8 Kommentare

18. April 2014 23:00

Japan: Pokémon-Tracks für Taiko no Tatsujin


Die japanische Pokémon Website gibt heute bekannt, dass der Arcade-Automat Klassiker ????? ????Ver. Taiko no Tatsujin: Pink Ver. ab dem 17. April den Track ????????? ??? ?????????? Pocket Monsters X ?Y Wild Pokémon Medley beinhaltet. Die Wii U-Version ?????Wii U?~???! Taiko no Tatsujin Wii U Version!, welche bereits seit dem 21. November vergangenes Jahr erhältlich ist, enthält diesen Track bereits. Dafür erhält diese den Track ????????? ??? ?????????? Pocket Monsters X/Y Trainer Battle Medley als kostenlosen Download Content ab dem 23. April.

1 Kommentare

18. April 2014 11:00

Latias und Lugia werden auch im neuen Teil von Super Smash Bros aus dem Pokeball erscheinen können. Wie auch im Vorgänger bewegt sich Lugia in den Hintergrund und setzt deinen Gegnern mit Luftstoß zu, während Latias auf dem Bild nur zur Seite fliegt. Ob Latios ebenfalls aus einem Ball erscheinen kann und ob die Angriffe genauso verlaufen wie im Vorgänger super Smash Bros Brawl ist zwar unbekannt, jedoch ist davon auszugehen.

Lugia:



Latias:



Ein weiterer kleiner Hinweis: Im Laufe der letzten Tage wurden massig Bilder zu Super Smash Bros Wii U/3DS veröffentlicht. Diese sind hier zu finden: http://www.officialnintendomagazine.co. ... reenshots/

[size=85]Quelle: serebii.net[/size]

1 Kommentare

16. April 2014 22:52

Anime-Programm wieder auf RTL 2 NOW


Nachdem RTL 2 sein Anime-Programm komplett einstellte, war es möglich sich im Online-Anime-Portal bis zu 5 Episoden von „Pokémon Schwarz und Weiß“, „Naruto Shippuden“, „Yu-Gi-Oh! 5Ds“, „Yu-Gi-Oh! Zexal“ oder „Wakfu“ anzusehen. Ende Februar war damit jedoch schon wieder Schluss, wie wir berichten.

Unerwartet gibt es seit dem 13. April im NOW-Angebot des Senders eine entsprechende Unterseite. Wie zuvor gibt es hierbei 5 Episoden, welche wöchentlich wechseln. Im Programm wurde übrigens „Red Caps“ mit aufgenommen. Als kleines Bonbon gibt es übrigens noch bis zum 30. April die 14. Pokémon Anime-Staffel bestehend aus 47 Episoden.

Quelle: Anime2You

1 Kommentare

15. April 2014 22:25

Pocket Monsters XY: Fragment of the Sky Planetarium Show


Vom 19. Juli bis zum 7. September findet im Konica Minolta Planetarium eine ganz besondere Show, unter dem Titel „Pocket Monsters XY: Fragment of the Sky“ ????????? XY ????? (?????? (zu deutsch in etwa „Pokémon XY: Fragmente des Himmel“) statt.


Ash (Satoshi) und seine Freunde besucht hierbei das Pokémon Aerospace exploration Agency (PAXA), welches Forschungen über das Universum treibt. Er ist sehr begeistert von einem Astronauten darüber zu hören, dass es viele verschiedene Pokémon im Universum gibt. Als sie über das Problem des zunehmenden Weltraummüll reden, ertönt plötzlich ein Alarm.

Team Rocket erlangt die Kontrolle über das Gelände und stört das Steuersystem des Satelliten, welcher unkontrolliert durchs Weltall fliegt. Dieser könnte mit den herumfliegenden Trümmern kollidieren und noch mehr Müll erzeugen.

Der Müll könnte den Weg ins Universum versperren und weitere Forschungen verhindern. Was werden unsere Helden dagegen unternehmen?

Quelle: Pocket Monsters & Inside Games

1 Kommentare

15. April 2014 22:04

Global Link Minispiel „Wisch & Weg“ ab sofort verfügbar


Der Pokémon Global Link bietet seit X & Y den Poké-Meilen-Club mit tollen Items und Minispielen. Seit heute ist neben „Schwebende Ballons“ auch das Spiel „Wisch & Weg“ erhältlich. Ziel ist es Schmierereien von einem Schaufenster zu entfernen. Es gibt drei unterschiedliche Stufen, welche sich nach der Anzahl der errungenen Medaillen freischalten.



Jedes Level kostet 100 Poké-Meilen. Durch berühren der Schmierereien und anschließendes verwischen werden sie entfernt. Darunter befinden sich Pokédolle, welche je nach Seltenheit unterschiedliche Punkte bringen. Als Preise kann man Sonderbonbons, Vitamine, Federn, Herzschuppen oder Machtitems gewinnen.

1 Kommentare

14. April 2014 15:05

Kurzmeldung: Diancie noch diesen Sommer bei GameStop?


Während der aktuellen Magmar und Elektek -Verteilung für Pokémon X & Y, lies eine GameStop Mitarbeiterin vermerken, dass noch diesen Sommer Diancie Verteilt wird.

0 Kommentare

14. April 2014 01:34

Pikachu-Kampange zum Jahr des Bus in London


Nachdem Pikachu seinen Pokémon Day Bus bereits 2010 hergeben musste, ist es nun in London unterwegs, wo passenderweise The Pokémon Company ihren europäischen Sitz hat. In diesem Jahr feiert die Stadt das Jahr des Bus, also nichts wie rein in einen der Typischen Doppeldeckerbusse. Nun stellt sich aber die Frage, wie kommt Pikachu überhaupt hinein?

[thumbnail=200]http://pockeparadies.files.wordpress.com/2014/04/pikachu-bus-1.jpg[/thumbnail] [thumbnail=375]http://pockeparadies.files.wordpress.com/2014/04/pikachu-kids-bus-4.jpg[/thumbnail]

1 Kommentare