Aktuelle Spiele

News der Woche 2/2017 - 15.01.2017

Pokémon Sonne und Mond: Update auf Version 1.1

Das Update 1.1 für Pokémon Sonne und Mond behebt vor allem jene Fehler im Online-Kampf, die für eine temporäre Sperre bestimmter Attacken gesorgt hatten. Es wird zwingend vorausgesetzt, um weiterhin die Online-Funktionen nutzen zu können.

Folgende Änderungen treten damit in Kraft:

  • Die Kampfunterbrechungen nach dem Einsatz von Z-Abgangstirade und Z-Memori-Mento im Kampf-Plaza sind gelöst
  • Ermittlung des richtigen Gewinners, wenn die beiden letzten Pokémon gleichzeitig besiegt werden und das angegriffene Pokémon das Item Beulenhelm trägt
  • Pokémon erlernen wieder Level-Attacken, wenn sie sich gerade weiterentwickelt haben
  • Im Kampfbaum wurde Grandiras Attacke Hausbruch durch Draco Meteor ersetzt

Zweites globales Spektakel gescheitert

Nach dem ersten ist nun auch das zweite globale Spektakel gescheitert. Statt 1 Million Pokémon wurden insgesamt nur 661839 Pokémon mit dem Inselscanner gefunden. Teilnehmer erhalten daher den Trostpreis von 217 Festival-Münzen beziehungsweise 434 Festival-Münzen, wenn man mit einer Synchro-ID bei Pokémon Global Link registriert ist.

Pokémon Global Link: Saisonwechsel für Bewertete Kämpfe

Die 1. Saison geht nach zwei Monaten plangemäß am 17.1.2017 zu Ende, direkt im Anschluss startet auch schon die 2. Saison, die dann bis 19.3.2017 laufen wird.

Anime: 20. Staffel beginnt auf Pokémon TV

Auf Pokémon TV sind die ersten beiden Folgen aus Staffel 20 ("Sonne & Mond") online.

Anime: Pokémon Advanced wird auf ProSieben MAXX wiederholt und online gestreamt

Ab 20. Februar 2017 wiederholt ProSieben MAXX die Pokémon Advanced Staffel. Von Montag bis Freitag werden jeweils ab 15:55 zwei Folgen hintereinander gesendet. Sie stehen danach noch für eine Woche auf der Webseite des Senders als Stream online.

Pokémon Smaragd Speedrun auf Youtube

Vergangenen Sonntag wurde im Rahmen der Spendenveranstaltung "Games Done Quick" unter anderem ein Speedrun mit Pokémon Smaragd gespielt. Interessierte können die knapp drei Stunden auf Youtube nachsehen.

Pokémon GO kommt in europäische Einkaufszentren

Die Shopping-Center-Betriebsgesellschaft Unibail-Rodamco startet eine Kooperation mit Niantic und wird im Lauf der nächsten Monate 1000 PokéStops in ausgewählten Shopping-Centern einrichten.

Zu den Betrieben zählen in Österreich das Donauzentrum und die Shopping City Süd, in Deutschland unter anderem die Pasing Arcaden in München, Gropius Passagen in Berlin, der Ruhr-Park Bochum und das CentrO Oberhausen.

Pokémon GO wird in China verboten

Weniger Erfolg hat Pokémon GO in China - dort wurde das Spiel von der Medienaufsichtsbehörde sowohl für Einheimische als auch für Touristen wegen "Gefährdung der persönlichen und nationalen Sicherheit" verboten. Beobeachter gehen von politischer Motivation aus, da Pokémon GO den in China ebenfalls verbotenen Dienst "Google Maps" verwendet.

Nintendo Switch vorgestellt - Veröffentlichung im März

Nintendos neueste Konsole "Switch" wurde am Freitag offiziell präsentiert und der Verkaufsstart für 3. März 2017 angekündigt.

Weitere News