12. January 2010 16:31

DEU: Releasedatum für HeartGold & SoulSilver bekanntgegeben

Update vom 19. Januar 2010

Wie bereits von den Diamant-, Perl- und Platin-Editionen gewohnt wird es auch zu HeartGold und SoulSilver wieder einen passenden Spieleberater geben, der zeitgleich mit den Spielen am 26. März 2010 erscheinen wird. Der Amazon-Preis liegt bei 16,99 Euro und es kann ab sofort vorbestellt werden.
HGSS-Spieleberater

Außerdem sind die deutschen Packshots zu HeartGold und SoulSilver veröffentlicht worden. Diese findet ihr unter dem Spoiler:
Vielen Dank an Hermine für den Newshinweis.
Quellen: filb.de, amazon.de

Update vom 18. Januar 2010

Ab sofort lassen sich HeartGold und SoulSilver bei Amazon vorbestellen. Die Spiele werden inklusive Pokéwalker ausgeliefert und kosten jeweils 35,99 Euro. Das Releasedatum liegt wie gehabt beim 26. März, allerdings könnt ihr davon ausgehen, daß Amazon die Spiele 1-2 Tage vorher verschickt, sodaß ihr sie am tatsächlichen Releasetag in den Händen halten könnt.

Vorbestell-Links:
HeartGoldSoulSilver

Update vom 13. Januar 2010

Die offizielle Pressemitteilung zum Release von HeartGold und SoulSilver ist nun verfügbar. Im unten angefügten Spoiler findet ihr den gesamten Text.
Auch zum Release der beiden Spiele wird es, wie bereits von der Platin-Edition bekannt, eine Vorbestellaktion geben, bei der exklusive Lugia- bzw. Ho-oh-Figuren verteilt werden.

Seit über 10 Jahren trainieren Millionen von Pokémon-Fans weltweit ihre Pokémon ausschließlich in den Videospielen. Am 26. März aber springt der Spielspaß endgültig von der virtuellen auf die reale Welt über. An diesem Tag erscheinen in Europa die Pokémon Goldene Edition HeartGold und Pokémon Silberne Edition SoulSilver für Nintendo DS und Nintendo DSi - und läuten eine neue Ära der Pokémon-Geschichte ein. Die Spieler können ihre virtuellen Freunde jetzt auch trainieren, indem sie sich selbst in der realen Welt bewegen, etwa beim Laufen oder Spazierengehen. Denn beide Editionen enthalten als exklusives Zubehör einen Pokéwalker. Dieser Schrittzähler erlaubt es ihnen, reale Laufleistungen auf vielfältige Weise für ihr Pokémon-Spiel zu nutzen. Und um den Run so richtig anzuheizen, startet Nintendo ab Februar eine tolle Vorverkaufsaktion zu den beiden Editionen.

Jedes Pokémon aus den beiden neuen Spielen lässt sich per Infrarot-Verbindung auf den Pokéwalker übertragen. Das Zusatzgerät zählt die Schritte des Spielers in der Realität und wandelt sie in Erfahrungspunkte für das jeweilige Pokémon um. Je mehr Schritte der Spieler macht, desto mehr Watt gewinnt er. Die Watt-Einheiten wiederum kann er im Pokéwalker nutzen, um mit Hilfe des Pokéradars neue wilde Pokémon aufzustöbern und zu fangen oder um mittels Detektor nützliche Gegenstände zu finden. Sowohl Pokémon als auch Gegenstände kann man in die eigentlichen Spiele auf dem Nintendo DS zurück übertragen und dort einsetzen. Die Infrarot-Verbindung dient aber nicht nur dem Austausch zwischen Pokéwalker und Nintendo DS, sondern auch dem zwischen zwei Schrittzählern. Zwei Freunde, die ihre Pokéwalker miteinander verbinden, erhalten beide ein nützliches Item geschenkt.

Jeder Spieler kann frei entscheiden, welche Gegenden sein Pokémon auf dem Pokéwalker durchstreifen soll, zum Beispiel die Prärie oder Meereslandschaften. Auf jeder Route wird es anderen Artgenossen begegnen, und einige spezielle Pokémon trifft es nur auf ganz bestimmten Wegstrecken an.

Die Pokémon Goldene Edition HeartGold und Pokémon Silberne Edition SoulSilver versetzen die Nintendo DS-Fans in die herrliche Region Johto, die sie zuletzt 2001 in den Game Boy-Versionen Pokémon Gold und Silber besuchen konnten. Auf den Konsolen der Nintendo DS-Reihe ist Johto zum ersten Mal zugänglich. Deren innovative Technologie ermöglicht Neuerungen, die das zeitlose Abenteuer entschieden bereichern. Exklusiv für Nintendo DS und Nintendo DSi entwickelt, bieten die Spiele detaillierte Grafiken, die jede Umgebung perfekt zur Geltung bringen. Die Spieler können Hunderte von Pokémon fangen und den neuen per Touchscreen bedienbaren Pokédex nutzen. Sie haben auch außerhalb der Wettkämpfe die Möglichkeit, mit ihren Pokémon zu interagieren, indem sie eines aus ihrem Team auswählen, das sie überall hin begleitet. Der Touchscreen erleichtert nicht nur die Handhabung des Pokédex, sondern auch die Spielsteuerung an sich.

Die Handlung lädt die Spieler zu Reisen kreuz und quer durch Johto ein. Dabei treffen sie auf immer neue wunderbare und geheimnisvolle Charaktere. So begegnen sie etwa dem schurkischen Team Rocket, das nur auf Ärger aus ist, und selbstverständlich zahllosen Pokémon – darunter womöglich so legendäre Exemplare wie Raikou, Entei und Suicune. Der Sage nach sind sie zwar von einem Feuer verschlungen worden, aber es geht ein Gerücht um, dass sie vielleicht doch wieder auftauchen.

Zusätzliche Pokémon zeigen sich auch im Rahmen der Vorverkaufsaktion, die Nintendo im Februar startet. In ausgewählten Geschäften können sich die Fans das sagenumwobenen Alpha-Pokémon Arceus auf ihre Editionen Pokémon Diamant, Perl oder Platin laden. Wenn sie es später auf Pokémon HeartGold oder SoulSilver übertragen, hilft es ihnen, weitere Pokémon in Johto zu fangen. Wer die neuen Editionen vorbestellt, erhält obendrein exklusive Figuren der seltenen Pokémon Lugia und Ho-oh gratis dazu.

Ob alte Fans der Kultserie oder Neueinsteiger – sie alle werden in Pokémon HeartGold und SoulSilver jede Menge Pokémon zum Fangen, Sammeln und Trainieren finden. Und wer den Reiz einer Spielereihe erleben möchte, die sich weltweit mehr als 197 Millionen Mal verkauft hat, der kann ab dem 26. März laufend faszinierende Erkenntnisse gewinnen.


Quelle: nintendo.de
____________________________________________________________________________________________________


Nachdem der Rest der Welt bereits mit Releaseterminen zu den beiden Gold- und Silber-Remakes beglückt wurde, ist nun endlich auch Europa an der Reihe:

HeartGold und SoulSilver werden in Deutschland (und ferner Europa) ab dem 26. März 2010 erhältlich sein. Auch den europäischen Versionen wird der PokéWalker beiliegen. Sobald zu den beiden Spielen ein Preis genannt wird, werdet ihr hier darüber informiert werden.


Quellen: officialnintendomagazine.co.uk

64 Kommentare

12. January 2010 09:40

USA: Download des "Pikachu-Colored Pichu" angekündigt


Ganz augenscheinlich beginnen in den USA nun die spielerischen Vorbereitungen für das Erscheinen von HeartGold und SoulSilver: Amerikanische Gamestop-Filialen bieten vom 30. Januar bis zum 14. Februar 2010 das pikachufarbene Pichu ("Pikachu-Colored Pichu") zum Download an. Dieser kann mit den Editionen Diamant, Perl und Platin empfangen werden.

Nach dem Download löst dieses Pokémon ein Event im Steineichenwald aus, welches dem Spieler noch ein zweites spezielles Pichu beschert: Das frei Zackenohr-Pichu ("Spiky-Eared Pichu") getaufte Baby-Pokémon schließt sich euch an.

Während sich das pikachufarbene Pichu entwickeln läßt, wird dies beim Zackenohr-Pichu nicht möglich sein. Außerdem wird das Pokémon nicht nach Diamant, Perl und Platin tauschbar sein. Professor Lind bietet euch sogar eine Erklärung für das seltsame Aussehen des Pichu-Ohres an: Es hat zusammen mit Celebi viele Zeitreisen unternommen, wodurch sein Ohr seine ungewöhnliche Form angenommen hat.

Stimmen die Attacken der beiden Pichus mit ihren japanischen Pendants überein, lauten sie wie folgt:
Pikachufarbenes Pichu - Ladevorgang, Volttackle, Notsituation, Ausdauer
Zackenohr-Pichu - Volttackle, Rechte Hand, Angeberei, Leidteiler


Quelle: pokebeach.com

3 Kommentare

11. January 2010 10:34

Willkommen zurück auf Pokemonexperte!

Da der Serverausfall auch den Newsbereich nicht verschont hat, findet ihr in diesem Thread eine Zusammenfassung aller Schlagzeilen zwischen Juni 2009 und Januar 2010. Selbstverständlich könnt ihr in diesem Thema auch über diese alten News noch reden und Fragen dazu stellen.

Alle News ab 1.1.2010 bekommen wie gewohnt ihre eigenen Threads.

Juni 2009


HeartGold und SoulSilver werden ein Zusatzgerät namens "PokéWalker" mitliefern.
HeartGold und SoulSilver spielen nicht nur in Johto, sondern auch in Kanto.
Japanisches Releasedatum für HeartGold und SoulSilver bekanntgegeben: 12. September 2009, Preis: 4800 Yen.
Japanischer Release von Pokémon Rumble am 16. Juni.
Drei neue Mystery-Dungeon-Spiele für Wii angekündigt.

Juli 2009


Verteilungszeitraum für das englische Movie-Regigigas bekanntgegeben.
Minisite zur deutschlandweiten Verteilung von Regigigas eröffnet.
HGSS-TCG-Set namens "LEGEND" der Öffentlichkeit vorgestellt.
Amerikanisches Releasedatum zu Erkundungsteam Himmel veröffentlicht.
Japan-Download für drei neue Mystery-Dungeon-Spiele ab 4. August 2009.
Erster Werbefilm zu HeartGold und SoulSilver ausgestrahlt.
Das Ende des 12. Pokémon-Kinofilms hält einen kurzen Teaser zum 13. Kinofilm parat.

August 2009


HGSS erhält viele der ursprünglichen Features, die die Gold- und Silber-Editionen so abwechslungsreich machen.
Ankündigung der US- und Europaverteilung der Mitgliedskarte.
US- und Europarelease für HeartGold und SoulSilver angekündigt.
Offizielle Enthüllung von Arceus auf pokemon.com.
Pokémon Sunday stellt das erste HGSS-Event vor.
Englischer Untertitel des 12. Films möglicherweise "Arceus and the Jewel of Life".

September 2009


Europarelease für Erkundungsteam Himmel offiziell auf den 20. November 2009 festgelegt.
Famitsu-Punktzahl für HGSS liegt bei 37 von 40 möglichen Punkten.
HGSS werden in Japan an nur einem Wochenende 1,4 Millionen Mal verkauft.
Die Pokémon-151-Shirtreihe wird überraschend mit Lugia und Ho-oh fortgesetzt.
Neues Pokémon-Spiel für Wii angekündigt.
Nordamerika erhält das Item Eichs Brief.

Oktober 2009


Nintendo DSi mit vergrößertem Bildschirm für Japan angekündigt.
PokéPark Wii wird am 4. Dezember 2009 in Japan erscheinen.
US-Release von Pokémon Rumble am 16. November 2009.
Platin-Update für Pokémon Ranch wird nicht außerhalb Japans erscheinen.
Neue HGSS-Events veröffentlicht.

November 2009


Die Ladenkette EB Games verteilt Arceus in Australien.
Erweiterung des "LEGEND"-TCG-Sets für Japan angekündigt.
Europarelease von Pokémon Rumble am 20. November 2009.

Dezember 2009


Korea erhält HeartGold und SoulSilver am 4. Februar 2010.
Die nordamerikanische Version der Gold-und-Silber-Remakes erscheint am 14. März 2010.
Super Smash Bros. für die amerikanischen Virtual Consoles verfügbar.
Mögliches Europareleasedatum für HeartGold und SoulSilver am 26. März 2010.

1 Kommentare

11. January 2010 01:27

Vor etwas mehr als einem Monat war Pokemonexperte über Nacht plötzlich offline und dann tagelang nicht erreichbar. Auch danach konnte man wegen des fehlenden Forums und der schlechten Performance kaum von einer ernsthaften Rückkehr sprechen. Was ist passiert? Zur Klärung dieser Frage muss man etwas weiter ausholen, nämlich bis zur Gründung im Jahr 2000. Durch die Freundschaft mit Peter Engels, seines Zeichens Mitbesitzer von ARTOS Webhosting und später Besitzer von Webhosting-City, wurden wir von Anfang an und jahrelang auf einem professionellen Server kostenlos gehostet, was uns einen werbefreien Betrieb ermöglicht hat. Die Partnerschaft mit Claudias Kidsworld, einer beliebten Kinderseite seiner Frau Claudia Engels, brachte uns rasch Bekanntheit und Besucherrekorde. Zudem hatte wir gegenüber unseren Konkurrenten einen technologischen Vorteil. Die frühe Entscheidung, unseren Pokedex auf Basis von MySQL und PHP zu realisieren, als diese noch nicht verbreitet und von kostenlosen Anbietern überhaupt nicht unterstützt wurde, hat uns die rasche Entwicklung und einen stetigen Ausbau ermöglicht. Zahlreiche andere Pokémonseiten waren davon so begeistert, dass wir oft und gerne verlinkt wurden, sogar in der Liste der empfohlenen Seiten von Filb. In der Blüte des Internets und mit zunehmendem Interesse der Privatpersonen an Webhosting blühte und expandierte das Unternehmen. Durch den Betrieb als Familienunternehmen ohne weitere fixe Angestellte litt mit zunehmender Quantität auch die Qualität, sodass man sich langsam einfach übernommen hatte. Traurige Ereignisse waren immer wieder Serverausfälle, bis hin zu kompletten Datenverlusten, weil nach Festplattendefekten keine Backups mehr vorhanden waren. Das bittere Ende kam im Sommer 2007, als sich technische Serverprobleme und finanzielle Zahlungsprobleme kombinierten. Als die Server ein weiteres Mal wochenlang offline waren, musste das Rechenzentrum gewechselt und sämtliche Kunden manuell transferiert werden. Da sich Peter mit einem weiteren Serverbetreuer zerstritten hatte, und zu stolz war dessen Hilfeangebot doch noch anzunehmen, dauerte das Ewigkeiten. Ich selbst habe diese Wahrheiten langsam erst herausfinden müssen, und durch meine freiwillige Mithilfe an der Problemlösung wenigstens erreicht, dass PE von mir gleich als erstes "wiederhergestellt" werden konnte. Es war aber längst zu spät, dadurch dass sich kein zahlender Kunde mit Verstand ein solches Theater bieten lässt, haben diese natürlich inzwischen fast alle gekündigt. Und da man sich ohne Einnahmen auch langfristig nicht über Wasser halten kann, ging Webhosting-City in Konkurs. Peter Engels wollte das sehr lange Zeit nicht eingestehen oder selbst wahrhaben und hat genau das auch vor der Öffentlichkeit verheimlicht.

In der Zwischenzeit hat ein weiterer Freund von Peter versucht, zu retten was noch zu retten ist - hier kommt Florian ins Spiel. Er war es auch, der einen privaten Server hatte und das kostenlose Hosting weitergeführt hat, als die alten Server von Webhosting City endgültig Vergangenheit waren. PE wird oft vorgeworfen, dass ich alles alleine mache und keine Kompetenzen abgebe, in Wahrheit ist das aber sehr wohl immer schon geschehen. Die eigentliche Serverbetreuung hat nichts mit PE zu tun, und kann daher auch von jemand anderem vollständig übernommen werden, deshalb wurde das Hosting- und Betreuungsangebot damals gerne angenommen. Einige von euch können sich sicher noch erinnern, dass damals die Performance des Forums gelitten hat, bis Anfang 2008 die Hardware aufgerüstet wurde. Von da an wurde auch ein Chat in Betrieb genommen, zuerst tageweise, dann dauerhaft. Im Februar wurde zusätzlich auch der Shoddy Server getestet, und da die Performance weiterhin zufriedenstellend war, im Mai 2008 richtig populär. Was uns weiterhin begleitet hat, waren immer wieder kleinere und größere Pannen und Nichterreichbarkeiten, aber einem geschenkten Gaul darf man ja nicht ins Maul schauen. Der vorläufig letzte Ausfall, um wieder zum Anfang zurückzukehren, war dann am 3. Dezember. Florian muss sich seiner Fehler und Hoffnungslosigkeit schon damals sehr genau bewusst gewesen sein, denn noch in der schicksalhaften Nacht wurden die Domaindaten aktualisiert - was promt zu Gerüchten geführt hat, PE wäre verkauft geworden. An Ausfälle gewöhnt denkt man sich erstmal gar nichts, und verbringt auch ein absentes Wochenende in aller Ruhe. Nach ein paar Tagen ist man dann soweit, per Mail einmal nachzufragen was denn los ist. Die Antwort kam dann erst einige Tage später, und war auch nicht sehr erfreulich. Lange Rede kurzer Sinn, wieder einmal konnte jemand seine Rechnungen nicht bezahlen, also hat das Rechenzentrum beinhart die Server vom Netz genommen. Ein Ersatzserver war wieder einmal rasch beschafft, was noch gefehlt hat waren die aktuellsten Daten. Zur Sicherung von PE gibt es mehrere Backupstufen: tagesaktuell im Rechenzentrum, und vollständige Backups des Servers in unterschiedlichen Intervallen, und private Sicherungen von PE alle paar Monate. Florian meinte Mitte Dezember noch, dass er vollständige Backups von Oktober hat und diese bald bereitstellen könne. Deshalb wurde vorerst ohne Forum weitergemacht, um Inkonsistenzen zu vermeiden. Das lange Hoffen auf die aktuellen Daten hat sich aber leider als Fehler herausgestellt und war womöglich auch eine große Lüge, denn Florian hat sich seitdem nie wieder gemeldet - oder besser gesagt will sich anscheinend auch gar nicht mehr melden, denn obwohl er nachweislich immer wieder online ist, reagiert er nicht und antwortet auch nicht auf Emails. Da dieses Verhalten absolut inakzeptabel war und ist, wurde Anfang Jänner ein eigener Server für PE angeschafft, diesmal bei einem seriösen und professionellen Unternehmen, dass eine Verfügbarkeit von mindestens 99% garantiert. Dieser ist nun soweit konfiguriert, dass wir PE dort weiterbetreiben können.

Leider stehen uns aber nur Daten vom letzten vollständigen privaten Backup zur Verfügung, welches am 16.6.2009 erstellt wurde. Die wichtigsten inzwischen entstandenen oder überarbeiteten Artikel konnten wir aber mit Hilfe des Google Caches retten. Dieser Datenverlust ist äußerst schmerzlich und wir sind uns bewusst, dass unser Image darunter fürs erste sehr leiden wird. Wir sind aber auch zuversichtlich, diese schwierige Zeit zu meistern. Auch in der Vergangenheit haben wir uns von den Datenverlusten erholt und sind dann wieder aufgeblüht. Eventuell eingebrachte und noch nicht abgelehnte RTTF-Vorschläge bitten wir erneut zu posten, ebenso eventuelle Inhalte welche vielleicht zufälligerweise privat offline gespeichert wurden. Es ist in jeder Hinsicht ein Neuanfang, der Beginn einer neuen Ära. Wir verabschieden uns daher von drei alten Teammitgliedern, die unterschiedliche Vorstellungen von der Zukunft haben und unseren Weg nicht mehr gemeinsam gehen wollen. In der Hoffnung auf eine Trennung in Freundschaft wünschen wir Ash, Kenny und Shiny Palkia daher alles gute.

Noch sind wir allerdings nicht komplett übersiedelt, denn der Domainname pokemonexperte.de wird nach wie vor auf den Server von Florian geleitet. Wir müssen erst einen Antrag stellen ("KK"), um sie mit unserem Server nutzen zu können. Diesem Antrag muss aber erst noch der technische Betreuer (TECH-C) zustimmen, und das ist Florian. Leider ist völlig ungewiss, wie er darauf reagieren wird. Es gibt drei Möglichkeiten: er weiß dass seine Zeit vorbei ist und ist froh wenn er in Ruhe gelassen wird, und stimmt zu, dann ist die Domain in kürzester Zeit dort wo sie hingehört. Oder er stellt sich tot und reagiert gar nicht auf den Antrag, dann geht die DENIC automatisch davon aus dass der Transfer erfolgen darf, der Vorgang dauert aufgrund der Wartefristen aber etwas länger. Möglicherweise tritt aber auch der schlechteste Fall ein, und er lehnt ab, dann muss der Transfer erst aufwändig erzwungen werden. Falls er auch noch hinterhältig ist, dann sperrt er den Server und pokemonexperte.de ist gar nicht mehr erreichbar. Daher wird heute am Sonntag diese Erklärung veröffentlicht und erst am Montag der Transferantrag gestellt, damit neben den eingeweihten Administratoren und Bereichsleitern einige Benutzer bereits Bescheid wissen. Selbstverständlich haben wir uns diesmal auf alles gut vorbereitet und nicht zuletzt deshalb als Zwischenlösung die Ausweichdomain pokemonexperts.net aktiviert.

"Nicht zuletzt deshalb", weil wir damit später noch viel vor haben, wenn sie nicht mehr nur als vorübergehender Ersatz benötigt wird. An dieser Stelle ist es auch Zeit, die Visionen 2010 vorzustellen. Nach der Agenda 2008 und den Konzepten 2009 möchten wir damit Einblick in unsere ambitionierten Pläne für das Jubiläumsjahr bekanntgeben. Da wir heuer 10 Jahre alt werden, gibt es 10 große Punkte, die wir umsetzen möchten.

Wir wünschen all unseren Fans und Freunden sowie Pokemonexperte selbst ein gutes neues Jahr 2010, möchten uns für die Unanehmlichkeiten entschuldigen und hoffen auf eine beständige Gemeinschaft über alle guten und schlechten Tage hinweg.

106 Kommentare

11. January 2010 01:25

Nach der Agenda 2008 und den Konzepten 2009 möchten wir mit den Visionen 2010 Einblick in unsere ambitionierten Pläne für das Jubiläumsjahr bekanntgeben. Dabei sollen 10 besondere Dinge bis zu unserem 10. Geburtstag realisiert werden.

  1. Ab sofort haben wir einen eigenen Server, der uns viel mehr Spielraum gibt als je zuvor. Pokemonexperte ist anfangs durch seine technische Überlegenheit großgeworden, und diesen Vorteil möchten wir nun erneut ausspielen. Durch den neuen Server wird es uns auch möglich sein, neue Frameworks zu verwenden, die eine raschere Programmierung und somit mehr Features ermöglichen.
  2. Pokemonexperte wird international - vielleicht ist dir an "pokemonexperts.net" das s aufgefallen, das an Stelle des vierten E prangt. Es handelt sich nicht um einen Tippfehler, sondern um den ersten Schritt in Richtung Mehrsprachigkeit. Ausgewählte Bereiche werden heuer auf Basis des neuen Framworks international. Wir haben aber keineswegs vor, uns damit zu übernehmen, sondern konzentrieren uns auf Schwerpunkte, die wenig Übersetzungsarbeit mit sich bringen, aber viele Besucher. Dabei handelt es sich um die Dex-Serie, um Fanwork, Shoddy Battle und neue Community Features. Keinesfalls zählen dazu Artikel und Komplettlösungen, diese bleiben den deutschsprachigen Besuchern vorbehalten. Diese internationale Seite soll auch in einem neuen Design erstrahlen, dass sich die Benutzer schon so lange wünschen und bei Gefallen auch für die deutsche Seite übernommen werden.
  3. Ein weiterer lang geäußerter und bisher immer abgelehnter Wunsch wird in Erfüllung gehen - die Avatare werden das Forum erobern, wo wir zukünftig den Upload erlauben.
  4. Die bereits zu Ruhm gelangten News sollen weiter ausgebaut und ebenfalls ein Schwerpunkt von PE sein. In Zukunft sollen sie zusätzlich auch wieder eigenständig auf der Hauptseite angezeigt werden, dazu eine Bewertungs- und Vorschlagsfunktion erhalten.
  5. Auf der deutschsprachigen Seite sind natürlich auch die Spielehilfen ein wesentlicher Schwerpunkt. Das heurige Jahr wird vor allem von Pokémon HGSS geprägt sein. Erstmals werden wir dann auch eine qualitativ hochwertige Komplettlösung sowohl als bekannte, bewährte und beliebte PDF-Downloadversion anbieten, als auch eine Online-Version davon.
  6. Der Fanwork wird künftig auch auf der Hauptseite jenen Stellenwert bekommen, den er im Forum schon lange hat. Als erstes ist eine Verlagerung der Wettbewerte dorthin geplant, um den eingereichten Arbeiten einen würdigen Rahmen und mehr Aufmerksamkeit zu bieten. Für mehr Vielfalt im Fanwork Bereich wird es dazu auch neue Arten von Wettbewerben geben. Trotzdem wird auch der Bereich im Forum weiterhin hochgehalten, und mit zusätzlichen Teilbereichmoderatoren besetzt. Forenübergreifende Wettbewerbe werden in Kombination mit dem System für viele Teilnehmer und hohe Qualität sorgen.
  7. Benutzer werden die Möglichkeit bekommen, ihre Arbeiten und sich selbst auch außerhalb von Wettbewerben auf der Hauptseite zu präsentieren. Wir werden dabei innovative Wege beschreiten und Fanworkgallerien, etwa für Sprites und Maps, dabei nur ein Teil sein.
  8. Mittlerweile von Pionieren zu einem etablierten Fixpunkt gewachsen, wollen wir unseren Shoddy Battle Bereich noch weiter ausbauen. Ein Manko von Shoddy Battle war immer fehlende Möglichkeit, Logs automatisch zu speichern. Mit Hilfe eines erweiterten Kampfprotokolls sollen alle Logs von eigenen Kämpfen zukünftig online abrufbar sein. Zusätzlich ist eine Möglichkeit geplant, ausgewählte Logs freizugeben, und auf Wunsch auch kommentierbar zu machen, etwa für Warstories.
  9. Das automatisierte Turniersystem hat sich ebenfalls sehr bewährt und Abläufe schneller, einfacher und transparenter gemacht. In Zukunft wird es ein ganz ähnliches System auch für Blitzturniere geben, angepasst an dessen Besonderheiten.
  10. Sobald Shoddy Battle 2 veröffentlicht wird, wollen wir einer der allerersten Serverbetreiber sein. Die grundsätzliche Machbarkeit wurde bereits erfolgreich geprüft und ist daher nur noch eine Frage der Fertigstellung. Da diese noch ein paar Wochen dauern wird, und so lange Shoddy 1 aktuell ist, wird es schon bald eine Umfrage geben, ob auf unserem Server HGSS Updates eingespielt werden sollen oder ob weiterhin DPP alleine mehr Spaß macht.

15 Kommentare

16. June 2009 15:35

Japan - Möglicherweise Mystery-Dungeon-WiiWare



Möglicherweise erscheinen demnächst neue Spiele der Mystery-Dungeon-Reihe, die als WiiWare-Titel vertrieben werden. Die Titel des Trios lauten frei übersetzt:

Pokémon Mystery Dungeon: Keep Going! Blazing Adventure Squad!
Pokémon Mystery Dungeon: Let's Go! Stormy Adventure Squad!
Pokémon Mystery Dungeon: Go For It! Light Adventure Squad!


Die japanischen Namen lauten

Susume! Honoo no Bouken-dan
Ikuzo! Arashi no Bouken-dan
Mezase! Hikari no Bouken-dan


Der entsprechende Hinweis stammt von einem japanischen Imageboard, auf dem die folgende Fotografie aufgetaucht ist. Passend zu den Namen sind in den Logos Piktogramme einer Flamme, eines Wirbelsturms und einer stilisierten Sonne vertreten.


Sobald genauere Informationen vorliegen, wird ein eigener Thread für diese Spiele angelegt.


Vielen Dank an Inf3ri0 für den Newshinweis.
Quelle: serebii.net

0 Kommentare

16. June 2009 15:30

Deutschland: "Gotta Catch The Sound"-CD wieder im Sternekatalog

Bild: Nintendo

Die im Jahr 2000 erschienene CD aus der Nintendo-Soundtrack-Serie "Gotta Catch The Sound" ist wieder im Nintendo-Sternekatalog erhältlich und kostet 1750 Sterne. Auf ihr finden sich Stücke aus den Soundtracks von Pokémon Snap und Pokémon Stadium, die Bonustracks sind Elektro-Remixes der Originalstücke. Wer gerne Videospielsoundtracks hört, kann einen Blick, oder "Hör", riskieren.

Die komplette Tracklist lautet:

1. World of Pokémon - Intro
2. Wird of Pokémon
3. On my Way
4. PokéFlute Waltz
5. Gotta snap 'em all
6. What's your name?
7. River Safari
8. Trading machine
9. Pokémon Center
10. Ready to rumble
11. Fire Volcano
12. Stone Valley
13. On the Beach
14. Mini Games
15. Fanfare
16. I choose you!
17. Free Battle
18. Picture Value
19. Electro Tunnel
20. Poison Cave
21. Gym Leader Castle 1
22. Gym Leader Castle 2
23. Victory
24. Snore Wars
25. Pika Cup 2
26. Mini Cup 3
27. The Mad Professor
28. Snapshot ChaChaCha
29. Snapshot Rumba
30. Snapshot Lullaby - Outro

Bonus:
31. World of Pokémon (Orchestral House)
32. On my Way (Celtic dub)
33. Gotta snap 'em all! (Mystic Mew Mix)
34. What's your name? (Team Rocket's Hardcore Style)


Vielen Dank an Inf3ri0 für den Newshinweis.
Quelle: nintendo.de

2 Kommentare

13. June 2009 15:14

Japan: Arceus-Plüschis in Spielzeugautomaten



Aus den in Japan aufgestellten Spielzeugautomaten der Spielzeugfirma Banpresto lassen sich ab Ende Juni unter anderem 17 verschiedene Arceus-Plüschis fischen, wenn man sich mit der Bedienung geschickt genug anstellt. Alle Arceus-Typen (mit Ausnahme des ???-Typs) und das Zackenohr-Pichu werden erhältlich sein. Die Maschinen werden im Zwei-Wochen-Takt mit Plüschis neuer Elemente befüllt. Ein Versuch am Gerät kostet 100 Yen, was etwa 72 Euro-Cent entspricht.

Im Spoiler findet ihr eine Übersicht aller Arceus-Plüschis und das Zackenohr-Pichu.


Quelle: pokebeach.com

0 Kommentare

12. June 2009 13:44

Deutschland: Super Smash Bros. auf der VC erhältlich



Neuneinhalb Jahre nach dem Originalrelease des Erstlings der "Super Smash Bros."-Serie feiert dieser nun sein Debut auf der Virtual Console. Für 1000 Wii-Points könnt ihr es ab sofort herunterladen und in den kantigen Charme des Nintendo64 eintauchen.

Vielen Dank an LuGo und Groovy Ayu für den Newshinweis.
Quelle: filb.de

0 Kommentare

11. June 2009 14:10

Japan: Erste öffentliche Jirachi-Verteilung seit 2003

Update vom 12. Juni 2009

Auf einem weiteren Coro-Coro-Scan lassen sich die ersten konkreten Details zu Jirachi finden. Das Pokémon wird auf Level 5 verteilt, befindet sich in einem Jubelball und trägt eine Lydzibeere. Seine Attacken sind Draco Meteor, Erholung, Konfusion und Wunschtraum. Zudem wurde bekannt, dass man Jirachi nicht nur bei McDonald's erhält, sondern per Geimgeschehen an allen "nintendo zone"- und DS-Station-Standorten empfangen kann.

Das Bild des Scans ist im Spoiler:


Quelle: filb.de

Ältere News


Vom 19. Juni bis zum 17. Juli 2009 läßt sich in allen japanischen Filialen der Fastfood-Kette McDonald's das Wünscher-Pokémon Jirachi auf die Diamant-, Perl- und Platin-Editionen herunterladen.
Im entsprechenden Werbeflyer zur Verteilung wird empfohlen, Jirachi auch auf HeartGold und SoulSilver zu übertragen. Ob dies im Zusammenhang mit einem weiteren Event steht oder damit lediglich die Vervollständigung des Pokédexes gemeint ist, ist derzeit nicht bekannt.
Die Jahre zuvor wurde Jirachi zwar jährlich anläßlich des japanischen Sternenfestes verteilt, allerdings nur für Mitglieder des Pokémon Daisuki Club, die darüber hinaus an einem entsprechenden Gewinnspiel teilnehmen mußten.

Die Verteilung steht im Zusammenhang mit der anstehenden Veröffentlichung des WiiWare-Spiels Ransen! Pokémon Scramble (http://pokemonexperte.de/forum/viewtopi ... 26&t=84393), bei der im Rahmen einer "Pokémon-Rallye" mehrere McDonald's-Filialen besucht werden müssen, um Pokémon zu sammeln und Essensgutscheine zu erhalten.

Einen Scan des Flyers findet ihr im Spoiler:



Quelle: filb.de

28 Kommentare

10. June 2009 03:15

In der Vergangenheit gab es immer wieder Probleme, die Besetzungskriterien der Ränge der breiten Masse überzeugend und nachhaltig zu vermitteln sowie Mitarbeit gebührend zu entlohnen. Davon ist nicht nur Pokemonexperte betroffen, wie man zuletzt feststellen konnte als andernorts die Frage aufkam, warum ein Turnierleiter scheinbar bei der Ernennung der Bereichsleiter "übergangen" wurde.

Wir wollen daher neue Maßstäbe setzen und ein System zur Mitarbeitsvergütung vorstellen, bei dem die Art der Leistung berücksichtigt wird und die Kriterien für die Vergabe von Anfang an feststehen. Im Mittelpunkt stehen verschiedene Ränge, die im folgenden erläutert werden. Einige davon erhält man sobald eine definierte Summe von Mitarbeitspunkten erreicht wurde, andere sind Spezialränge. Voraussichtlich werden diese Ränge als Medaillen realisiert, die man sich als Grafikränge vorstellen kann wie es sie auch auf Smogon gibt.

Sie sind immer voneinander unabhängig. Jeder Benutzer kann grundsätzlich auch alle zusammen erreichen, eine bestimmte Innehabung ist aber nicht mit einer Anwartschaft auf weitere verbunden. Das heißt, selbst wenn man bereits Forscher, Experte und Forenmoderator ist, hat man deshalb noch keinen Anspruch auf Moderationsrechte am Server.

In den kommenden Tagen werden auch noch die Höhe der Vergütung für zu erwartende regelmäßige Tätigkeiten (zB Artikel = 1 Punkt, Analyse = 2 Punkte, ...) und die erforderlichen Summen für den Erhalt des entsprechenden Rangs festgelegt. Die Liste findest du tagesaktuell unter http://www.pokemonexperte.de/kampf/mitarbeitspunkte

Strategie-Förderer


Als solcher trägst du zum Auf- und Ausbau des Kampf- und Strategiebereichs bei. Deine Beiträge dazu werden mit einer bei der Ausschreibung bzw. nach persönlicher Vereinbarung festgelegten Punktezahl belohnt. Typische Arbeiten sind Artikel, Bereitstellung von Poor Man Teams, Füllung der Moveset-Datenbank etc. Bereits eingetragen wurden für diese Kategorie alle Einreichungen zu den "Tipps und Tricks für den Online-Kampf". Nach Abschluss des in den nächsten 3 Monate laufenden Programms "Verdiene Bonuspunkte durch Shoddy Turnierteilnahmen!" könnten dann auch Turnierteilnahmen mit einer (minimalen) Punktezahl belohnt werden.

Strategie-Forscher


Forscher übernehmen du Aufgaben, die experimentellen Charakter haben und von Gewohnheiten abweichen. Typischerweise musst du dafür mehr überlegen als gewohnt und Nachforschungen anstellen. Ein Beispiel dafür ist das Erstellen von Teams für das Computational Strategy Wettbewerb - Projekt. In Zukunft wird es dazu auch einige Themen im Bereich Folgenabschätzung geben ("Was wäre wenn" - Auswirkung erörtern: Stealth Rocks Ban, Keine Priority Moves, OHKO erlauben, Evasion erlauben, Species Clause aufheben, etc...). Längerfristig werden auch Arbeiten in PE-Derivaten anfallen (Codewörter "Martins Uselist", "Martins Metagame"). In vielen Fällen werden solche Aufgaben geteilt belohnt, also mit Förderungspunkten für die grundsätzliche Mitwirkung und Forschungspunkten für den Mehraufwand.

Strategie-Experte


Arbeiten in diesem Bereich erfordern immer ein höheres Wissensniveau als andere Tätigkeiten. Als Beispiel seien hier sehr gute Pokémon-Analysen genannt. Auch regelmäßige besonders hilfreiche Teamratings und fachlich ausführlich begründete Antworten im Strategie-Board können damit abgegolten werden. In vielen Fällen werden solche Aufgaben geteilt belohnt, also mit Förderungspunkten für die grundsätzliche Mitwirkung und Expertenpunkten für die besondere Qualität.

Forum - Teilbereichmoderator


Die ureigenste Aufgabe eines Moderators ist das moderieren - also lenkende Eingreifen in Diskussionen. Charakteristischerweise ist die Tätigkeit von organisatorischen Maßnahmen geprägt. Dazu ist es absolut nicht notwendig, ein über das Grundmaß hinausgehendes Verständnis von der Materie zu besitzen. Insbesondere muss man dazu keine Expertenkenntnisse in Strategie oder Turniererfolge vorweisen können. Besetzt werden diese Ränge idealerweise mit an der Thematik interessierten Benutzern, die neben viel verfügbarer Zeit fürs Moderieren auch das nötige soziale Profil besitzen. Gerade in diesem emotionalen Bereich sind Provokationsfiguren fehl am Platz.

Shoddy - Servermoderator


Für Servermoderatoren gilt in etwa das gleiche wie für Forenmoderatoren. Das entscheidende Kriterium sind sicher nicht die Battling-Skills, sondern Aktivität und das Sozialverhalten und die Vertrauensbasis zur Administration. Als Grundvoraussetzung gilt nätürlich eine ausreichend hohe Anwesenheit am Server, die derezit bei allermindestens 30 Stunden pro Monat liegt. Gerade dieser Posten erfordert wie kein anderer Loyalität, Konsequenz, Gerechtigkeit und Fingerspitzengefühl. Der Shoddy Server ist ein internationales Aushängeschild, bei dem Willkür innerhalb kürzester Zeit einen schlechten Ruf erzeugen würde. Es darf daher keinesfalls vorkommen, dass aus Spaß oder Zorn bei einer Niederlage gekickt wird. Sollte auch nur der geringste Zweifel daran aufkommen, dass jemand zu einer solchen Tat fähig sein könnte, aufgrund von Befangenheit dauerhaft gebannte User wieder entsperrt, oder einem Gruppenzwang unterliegt, sind die Chancen dahin.

Turniergewinner


Turnierteilnahmen sollten Spaß machen, Turniergewinne ebenso. Es ist allerdings nicht glaubwürdig argumentierbar, warum Sieger Bonuspunkte oder Mitarbeitspunkte erhalten sollten, da sie ihr persönliches Erfolgserlebnis ohnehin bereits feiern konnten, das aber für PE selbst keinen Vorteil bringt. Es wird daher auch in Zukunft keine Extravergütung geben, allerdings werden sich Seriensieger trotzdem über eine Neuerung freuen können. Neben den bisher schon jährlich vergebenen Spezialrängen für die Finalteilnehmer des Oster- und Adventturniers wird es solche künftig auch für die TOP4 der Hall Of Fame geben.

27 Kommentare

10. June 2009 00:57

Shaymin-Download in der Schweiz



Die Schweizer Pokémon-Fans haben allen Grund zur Freude. Vorgestern, den 8. Juni 2009, startete dort ein Shaymin-Download, welcher zuvor nicht angekündigt worden war. Dadurch haben nun alle Pokémon-Fans die Möglichkeit Shaymin auf ihre Diamant oder Perl Edition zu holen. Leider ist es nicht möglich das Shaymin auf der Platin Edition zu empfangen. Laufen wird die unerwartete Aktion noch bis zum 11. Juli 2009. Es ist zudem anzunehmen, dass das selbe Shaymin (Movie-Shaymin) wie in Deutschland verteilt wird.

In nachfolgender Liste findet ihr alle Filialen, die an dieser Aktion beteiligt sind:

Gamestop EKZ Glatt - Neue Winterthurerstr. - Glattzentrum
Gamestop EKZ Letzipark -Baselerstr. 50 - Zürich
Gamestop EKZ Neumarkt Oerlikon - Hofwiesenstr. 350 - Zürich
Gamestop EKZ Volki-Land - Industriestr. 1 - Volketswil
Gamestop Schaffhausen - Bahnhofstr. 29 - Schaffhausen
Gamestop Thun - Aarefeldstr. 19 - Thun
Gamestop Zürich, Sihlcity - Kalanderplatz 1 - Zürich
Gamestop Spreitenbach, Shoppi - Hochhaus 7 + 9 - Spreitenbach
Gamestop Centre Boujean , Biel - Zürichstr. 24 - Biel
Gamestop Basel - Gerbergasse 71 - Basel
Gamestop Metalli Zug - Industriestr. - Zug
Gamestop Bern, Westside - Gilberte de Courgenay-Platz 4 - Bern
Gamestop Oftringen A1 - Spitalweidstr. 1 - Oftringen
Gamestop Bern - Marktgasse 15 - Bern
Gamestop EKZ LOKwerk 2 - Zürcherstr. 51 - Winterthur
Gameboxx - Kohlenberg 8 - Basel
Playtower - Fischmarkt 10 - Basel
Softridge AG - Rössligasse 9 - Luzern
Softridge AG Bhf Stadelhofen - Stadelhoferstr. 8 - Zürich


Vielen Dank an Inf3ri0 für den Newshinweis.
Quelle: filb.de, bisafans.de

29 Kommentare

5. June 2009 16:10

Japan: Ransen! Pokémon Scramble

Update vom 16. Juni 2009

Das Spiel ist ab heute auf japanischen Downloadservern verfügbar. Zu Spielbeginn sind nur 150 Pokémon verfügbar, deren Zahl mit wachsendem Spielfortschritt steigt. Pokémon können auch über Paßwörter freigeschaltet werden. Weiterhin sind auch Shinys in das Spiel eingebaut.
filb.de hat eine Vielzahl an Screenshots und ein langes Video des Spielbeginns online gestellt: http://www.filb.de/forum/showthread.php?t=862&from=1084Zusätzlich vielen Dank an DerFisch für den Newshinweis.
Quelle: filb.de




Die offizielle japanische Pokemon-Website hat heute ein völlig neues Wii Ware Spiel zu Pokemon veröffentlicht, welches den Namen Ransen! Pokémon Scramble trägt. Es soll ab 16. Juni für 1500 Nintendo-Punkte in Japan zu erwerben sein.
Des weiteren wird es ein Kampfspiel, von Ambrella entwickelt, sein, die bereits Pokemon Ranch entwickelt hatten.

Offizielle Seite mit Infos + Trailer:http://www.pokemon.co.jp/special/pokemonscramble/Übersetzung:
Was ist „Ransen! Pokémon Scramble“?
„Ransen! Pokémon Scramble“ ist ein neues WiiWare-Action-Spiel, in dem Pokémon (bzw. Pokémon-Spielzeug-Figuren) sich frei bewegen und kämpfen können.

Pokémon-Spielsachen bewegen sich
Um den Spielfiguren Leben einzuhauchen, wird eine mysteriöse Schraube gedreht. Niedliche Pokémon-Spielfiguren werden so bereit für viele heftige Kämpfe in Folge.

Das Ziel: Sieg im Battle Royal
Zahlreiche Pokémon kämpfen im „Battle Royal“ alle gegeneinander, bis keiner mehr übrig ist. Alle diese Pokémon sehnen sich danach, „Champion“ zu werden. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen starke Rivalen bezwungen werden!

Spielablauf
Schritt 1: Gefährten sammeln


Um im Battle Royal teilnehmen zu können, werden viele starke Pokémon gebraucht. Man sollte also vorher viele andere Stages besuchen und dort neue Gefährten finden, bevor man hier
antritt.
Beim Betreten einer Stage beginnen heiße Kämpfe. Die Pokémon können frei bewegend mit verschiedenen Attacken Gegner bezwingen.
Besiegte Gegner werden oftmals zu Gefährten und schließen sich dem Spieler an.
Nachdem ein Gegner besiegt wurde, lässt er oftmals „P“, ähnlich dem Geld aus unserer Welt, fallen. Diese P können im „Terminal“ eingesetzt werden, um neue Gefährten zu suchen oder Attacken zu lernen.
Am Ende einer Stage erwartet den Spieler ein Boss! Mit ganzer Kraft und starken Attacken wird gegen sie gekämpft. Mit etwas Glück wird der Boss sogar auch ein Gefährte!?

Schritt 2: Mit Gefährten das Battle Royal herausfordern
Zu Anfang ist der Eingang zum Battle Royal noch geschlossen. Wenn eine bestimmte Stärke erreicht wurde und genug Pokémon sich als Gefährten angeschlossen haben, wird das Tor
geöffnet.
Viele Rivalen, die „Champion“ werden wollen, versammeln sich im Battle Royal. Als Spieler versucht man, zusammen mit gesammelten Gefährten, den ersten Platz zu erlangen!
Mit einem Gong beginnt das heftige Kampfgeschehen im Battle Royal! Mit Zeitlimit müssen Rivalen aus dem Weg geräumt
werden.

Schritt 3: Mit Gefährten das Battle Royal herausfordern
Wer sich im Battle Royal durchschlägt, hat die Möglichkeit, zu einem Terminal höheren Ranges vorzudringen.

Noch mehr Gefährten sammeln
Mit einem „Passwort“ neue Gefährten finden

Im Terminal können „Passwörter“ eingegeben werden, um neue Gefährten zu erhalten. Hiermit können besonders seltene Pokémon zu Gefährten werden.

Mit einem „Ticket“ neue Gefährten finden
Im Terminal gibt es auch eine Einrichtung, wo man von gesammelten Gefährten wieder Abschied nehmen kann. Bestimmte Pokémon hinterlassen bei einem Abschied P (also Geld) und ein „Ticket“. Mit diesen Tickets können sogar legendäre Pokémon und „Maboroshi no Pokémon“ zu Gefährten werden.

Was man im Terminal tun kann
1.
Gefährten-Suche
Pokémon, die nicht mit P (Geld) zu Gefährten werden können, können hier mit einem „Passwort“ oder einem „Ticket“ zu Freunden werden.
2.
Abschied nehmen
Hier kann man sich von seinen Gefährten trennen. Dabei wird oft ein „Abschiedsgeschenk“ hinterlassen. Wenn die Voraussetzungen erfüllt sind, wird sogar ein „Ticket“ hinterlassen.
3.
Attacken lernen
Mit dem Einsatz von P (Geld) können hier neue Attacken gelernt werden. Mit Steigendem Rang können hier immer stärkere Attacken gefunden werden. Jedoch wird auch viel Geld benötigt!
4.
Verwaltung der Wii-Fernbedienung
Hier kann ein Pokémon auf den internen Speicher der Wii-Fernbedienung übertragen werden, um es auf eine andere Wii-Konsole (z.B. bei einem Freund) übertragen zu können.
5.
Zusammen spielen
Hier kann man mit Freunden gemeinsam spielen. Zusammen mit Freunden können neue Gefährten gefunden werden. Auch das Battle Royal kann hier herausgefordert werden.
6.
Sammlung
Gesehene Pokémon und zu Gefährten gemachte Pokémon können hier betrachtet werden.
7.
Informationen
Hier können detaillierte Informationen zum Spielverlauf eingesehen werden.

Zusammen spielen
Zusammen mit Freunden spielen

Im Terminal unter „Zusammen spielen“ können bis zu vier Spieler gleichzeitig am Spielgeschehen teilnehmen. Außerdem kann ein Lieblings-Pokémon auf den internen Speicher der Wii-Fernbedienung gespeichert werden, um es zu einer anderen Wii-Konsole mitzunehmen.

Mehrspieler per Nunchuck
Mit nur einer Wii-Fernbedienung können zwei Spieler teilnehmen! Dafür wird die Nunchuck-Erweiterung genutzt.

Weitere Screens findest du auf filb.de inkl. der vollen Informationssammlung von oben, sowie einem Video.


Vielen Dank an Inf3ri0 für das Newsthema und SamBam für die Newsmeldung!
Quelle: filb.de

20 Kommentare

4. June 2009 18:06

Deutschland: Pokémon-Wandkalender 2010



Noch schreiben wird das Jahr 2009, doch trotzdem erschien bereits der neue Pokémon-Wandkalender für 2010. Dieser Kalender ist von Panini Books, enhält 12 schöne Pokémon-Motive und kostet 9.95 Euro. Wer ihn sich besorgen möchte, kann dies entweder auf Amazon tun oder selbst im Handel schauen.

Link zu Amazon: klick


Quelle: bisafans.de

0 Kommentare

4. June 2009 01:33

Bereits vor einiger Zeit haben wir eine geplante Möglichkeit angekündigt, Bonuspunkte zu verdienen. Im Rahmen unseres Strategie- und Onlinekampf - Förderungsprogramms setzen wir das nun in die Tat um. Bonuspunkte sind als Belohnung bei besonderen Leistungen für PE gedacht - im Sinne dessen anerkennen wir Turnierteilnahmen als Beitrag zur Förderung dieses Bereichs.

Schon bisher gab es pro Monat ein Turnier - in den kommenden Monaten wird die Häufigkeit auf 2 pro Monat steigen. Wer an mindestens 5 der nächsten 7 Turniere teilnimmt, erhält einen Bonuspunkt. Einen zusätzlichen Bonuspunkt erhalten alle Benutzer, die bisher nicht oder nur ausnahmsweise an Turnieren teilgenommen haben und auch sonst sehr selten im Shoddy online waren. Einen dritten Bonuspunkt als Draufgabe gibt es für Benutzer, die bisher überhaupt noch nie Shoddy gespielt haben. (Zur Vermeidung von Doppelaccounts nur gültig für Benutzer, die vor dem 4.6. angemeldet waren).

Bitte beachte, dass eine Teilnahme nur gewertetet werden kann, wenn die Aktivität bis zum regulären Ausscheiden aufgrund der Niederlagen gegeben ist. Sich alleine anzumelden und dann nicht zu spielen reicht nicht aus, denn abgebrochene Turniere zählen nicht.

Als Einstiegspunkt ist auch unsere Teamdatenbank empfehlenswert, in der du Shoddy Teams inklusive Teamanalyse und Erklärung findest.

150 Kommentare