Satoshi Tajiri - Der Erfinder von Pokémon

Satoshi Tajiri gilt als der Erfinder von Pokémon. Der Einfall kam ihm beim Sammeln von Insekten in der Natur.

Satoshi Tajiri wuchs als Sohn eines Autoverkäufers in der japanischen Millionenstadt Tokio auf. Er wollte weder studieren noch eine Lehre machen - viel lieber sammelte er verschiedene Insekten. Nichts wünschte er sich mehr als Entomologe (Entomologie ist die Wissenschaft der Gliederfüßer, Insekten gehören zu Gruppe der Gliederfüßer) zu werden. Von Freunden wurde er "Dr. Käfer" genannt. Satoshi Tajiri musste in seinen Jugendtagen mit ansehen, wie ganze Landflächen im Zuge der in Japan üblichen Landvergrößerungen zubetoniert wurden.

In einer Entwicklungszeit von 6 Jahren konzipierte er die Grundzüge des heutigen Pokémon-Spieles. Er wollte auch künftigen Generationen die Chance geben, auf eine etwas andere Art Pokémon zu sammeln. Mitverantwortlich war auch sein großes Interesse an Videospielen, über die er in seiner Elektronik-Fachausbildung viel lernte.

1982 gab Satoshi Tajiri zusammen mit einigen Interessensgleichen eine Zeitschrift unter dem Namen "Game Freak" heraus. In dieser gab es Tipps, Strategien und Lösungen zu Videospielen. Unter den Machern war auch Ken Sugimori. Ken Sugimori würde später die ersten Pokémon zeichnen.

Satoshi Tajiri war mit den Spielen, die angeboten wurden, bei weitem nicht zufrieden, worauf der Entschluss fiel, ein eigenes Spiel herauszugeben. 1991 entdeckte Tajiri die Möglichkeiten des Link-Kabels - und wieder war ein wichtiger Schritt getan, das Sammelspiel zu vollenden.

Tajiri und seine Helfer legten das Konzept Nintendo vor, die von dieser Idee nicht begeistert waren, obwohl sie ihm zugestanden, dass die Idee Potenzial hatte. In dieser Zeit ging seine Zeitschrift pleite und er musste von seiner Familie finanziell unterstützt werden. Tajiri jedoch gab nicht auf und bastelte verbissen weiter.

Er konnte dann Nintendo überreden, das Spiel zu entwickeln und zu veröffentlichen. Gleichzeitig dazu entstand auch eine Comicserie. Am 27. Februar 1996 erschien die grüne und rote Edition. Die rote Edition wurde ein großer Erfolg, während die grüne ein Ladenhüter blieb. Die grüne Edition wurde noch im selben Jahr durch die blaue Edition ersetzt, die ebenfalls ein Erfolg wurde. Heute gilt Pokémon inzwischen als das meistverkaufte Spiel Nintendos.